Die besten Lernt├╝rme [Ratgeber]

Lernturm f├╝r Kinder

Kinder k├Ânnen dank der Lernt├╝rme und des damit verbundenen Montessori Leitsatz „hilf mir, es selbst zu tun“ perfekt in die allt├Ąglichen Arbeiten mit eingebunden werden. Auf den Lernt├╝rmen kann ein Kind beobachten, was um es herum im Haushalt geschieht und mitmachen, wenn es schon alt genug ist. Somit kann es sich dann auch verschiedene F├Ąhigkeiten durch Abgucken und selbst ausprobieren aneignen.

Die Sicherheit des Kindes muss jedoch trotz aller Neugier an oberster Stelle stehen. Somit m├╝ssen sich die Eltern Gedanken machen, wo und wann der Lernturm zum Einsatz kommt und daf├╝r auch klare Regeln f├╝r den Umgang mit dem Lernturm und dem Kind aufstellen. Gewisse Qualit├Ątskriterien m├╝ssen auch von dem Konstrukt des Lernturms selbst erf├╝llt werden, damit Unf├Ąlle vermieden werden k├Ânnen. Welche dies sind, erf├Ąhrt man in den Kaufkriterien.

Die K├╝che ist in jedem Haushalt mit Kind ein sehr wichtiger Ort. Dort findet das Zubereiten des Essens statt und auch andere interessante Dinge f├╝r das Kind. Schlie├člich m├Âchte ein Kind sehen, was auf der Arbeitsplatte passiert und auch beizeiten mithelfen. Aus diesem Grund eignet sich ein Lernturm sehr gut. Diese Konstruktion, kann ein Kind selbst besteigen und ohne herauszufallen, kann es in der K├╝che selbst mithelfen.

Die meisten der Lernt├╝rme bestehen aus massivem Holze. Das Kind hat mehrere Fl├Ąchen, sodass es auf der Augenh├Âhe aktiv werden kann. Dank der Stufen lassen sich unterschiedliche H├Âhen somit problemlos ausgleichen.

Eltern sollten beim Kauf eines Lernturmes darauf achten, dass der Turm mehrere Umrandungen hat. So hat das Kind auch in den unterschiedlichen H├Âhen gen├╝gend Schutz und kann nicht so ohne Weiteres herausfallen. Das Kind kann mithilfe des Gel├Ąnders am Turm selbst hinauf und hinabsteigen. An dem Gel├Ąnder kann es sich mit beiden H├Ąnden festhalten, dadurch bekommt es mehr Sicherheit und kann auch sofort seine motorischen F├Ąhigkeiten verbessern. Die Stufen sollten m├Âglichst lang sein und einen flachen Winkel haben, da dieser f├╝r kleine Kinder besonders gut geeignet ist.

Checkliste f├╝r Lernt├╝rme

  • Es ist nicht m├Âglich, ein richtiges Alter des Kindes f├╝r einen Lernturm festzulegen. Als Faustregel kann aber laut Montessori angenommen werden, dass das Kind selbst in der Lage sein muss, auf den Turm zu klettern und eigenst├Ąndig und sicher darauf stehen zu k├Ânnen. Ein Gro├čteil der Kinder schafft dies mit ca. 2 Jahren.
  • F├╝r den Einsatz des Lernturm sind klare Regeln notwendig, um Unf├Ąllen vorzubeugen. Ein Kind darf in diesem Turm nicht ohne Aufsicht bleiben. Ebenso darf es keinen Zugang zu scharfen, giftigen oder auch hei├čen Substanzen und Gegenst├Ąnden haben. Der Turm darf nur auf ebenen Fl├Ąchen platziert werden.

Die Kaufkriterien von Lernt├╝rmen

  • Stabile Verarbeitung, um eine Unfallgefahr zu vermeiden, wenn das Kind auf dem Lernturm klettert und spielt.
  • Gute Materialien, damit sich das Kind nicht an diesem verletzten kann. Das Holz sollte eine gute Qualit├Ąt aufweisen und keinerlei schadstoffbelastende Farben verwendet werden. Es d├╝rfen auch keinerlei Schrauben und N├Ągel aus dem Holz herausragen, damit diese f├╝r das Kind nicht zur Gefahr werden.
  • Gen├╝gend Platz ist wichtig, da die Lernt├╝rme oftmals ihren Einsatz in der K├╝che haben. Somit sollte die K├╝che gro├č genug sein.
  • Wachsende Lernt├╝rme, da Kinder sehr schnell wachsen. Wenn der Turm mitw├Ąchst, hat das Kind lange Spa├č an seinem Turm.

Top Hersteller von Lernt├╝rmen

  • Meowbaby
  • BIanconiglio Kids
  • Bomi

Fragen rund um die Lernt├╝rme

Welcher Lernt├╝rme sind die besten?

Um einen m├Âglichst sicheren Stand zu haben, sollte ein Lernturm aus Massivholz gekauft werden. Optimal ist auch eine h├Âhenverstellbare Standfl├Ąche, damit der Turm auf die K├Ârpergr├Â├če des jeweiligen Kindes eingestellt werden kann. Die beliebtesten Modelle findet man hier im ├ťberblick:

  • Holz-Lernturm von Holspielzeug-Peitz: h├Âhenverstellbarer Lernturm vom Tischler-Meisterbetrieb aus Deutschland
  • Holz-Lernturm von Sweet Home from Wood: Turm und Treppen in drei Stufen verstellbar, inklusive eines Rausfall-Schutzes
  • Montessori-Lernturm aus Holz ÔÇ×MOKA 2.0ÔÇť von Bianconiglio Kids: h├Âhenverstellbar
  • Kletterger├╝st und Lernturm ÔÇ×BeginnerÔÇť von Quadro: stabiles Kunststoff-Modell f├╝r drinnen und drau├čen

Worauf sollte beim Kauf eines Lernturmes geachtet werden?

Damit sich das Kind hin und her bewegen kann, ohne dass der Turm umkippt, muss dieser Kippsicher und stabil konstruiert sein. Die n├Âtige Stabilit├Ąt kommt von Querverstrebungen, jedoch ist daf├╝r auch ein Mindestma├č am Gewicht des Lernturms notwendig. Daher sollten in der Regel nur Modelle aus massivem Holz gew├Ąhlt werden, da diese die ben├Âtigte Sicherheit aufweisen k├Ânnen.

Den Lernturm auf die Kindergr├Â├če des jeweiligen Kindes lassen sich mit Modellen, die h├Âhenverstellbare Standfl├Ąchen haben, anpassen. Die Lackierung muss zudem lebensmittelecht und speichelfest nach DIN EN 71-3 sein, sodass es vermieden werden kann, dass das Kind Schadstoffe aufnimmt.

Was braucht man f├╝r einen Ikea-Lernturm?

Hocker ODDVAR* Tritthocker BEKV├äM in wei├č* je ein Pack der Griffe GUBBARP* und Kn├Âpfe GUBBARP* Zurechtges├Ągtes Holzbrett in der Gr├Â├če 32├Ś36 cm und 2,5 cm dicke vom Baumarkt.

Was ist ein Learning Tower?

Es handelt sich bei einem Learning Tower oder auch Lernturm um einen Hochstuhl, indem das kleine Kind stehen und zuschauen kann, was beispielsweise auf der K├╝chenarbeitsplatte geschieht. An allen vier Seiten ist dieser Hochstuhl abgesichert, sodass das Kind nirgend herausfallen kann, sondern sicher eingepackt ist.

Ab welchem Alter kann ein Lernturm verwendet werden?

Ein Kind muss nach den Lehren von Montessori in der Lage sein, selbstst├Ąndig auf den Turm zu klettern und dort auch eigenst├Ąndig stehen zu k├Ânnen. Kinder schaffen dies erfahrungsgem├Ą├č ab einem Alter von zwei Jahren. Ist es notwendig, das Kind in den Lernturm zu heben, dann ist es f├╝r diesen definitiv noch zu fr├╝h. Es gibt f├╝r kleinere Kinder ein Modell mit Rausfallschutz. Trotz alledem muss der Lernturm mit dem Kind immer beaufsichtigt werden, damit auf keinen Fall etwas geschehen kann.

Was ist ein Lernturm?

Der Lernturm, im englischen auch Learning Tower genannt, hat seinen Ursprung in der Montessori Welt. Dies ist vom Prinzip her ein aufgemotzter Tritthocker, der mit einem Schutzgel├Ąnder gesichert ist. Dadurch k├Ânnen die Kleinen nicht so leicht vom Hocker herunterfallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.